Studium und Lehre im Sommersemester 2008
Interdisziplinäre Gruppe Theoretische Biologie der Universität Bonn

Übersicht | Vorheriges Semester (Winter 08/09) | Nächstes Semester (Winter 09/10) | This page in English
Seminare
Donnerstags 10-12h
BIS, Raum 408
8271 Arbeitsgruppenseminar - Modellierung und Simulation biologischer Systeme W. Alt
Praktika
Zeitgruppe 2
23.11-18.12.09
BIS, SR 409
8220 Modellbasierte Datenauswertung in der Zell- und Neurobiologie (WP15) W. Alt

8271 Arbeitsgruppenseminar: Modellierung und Simulation biologischer Systeme

Termin: Donnerstags 10-12h
Leitung:
Wolfgang Alt

Ort: IZMB, Raum 408

wöchentliche Ankündigung. Näheres bei wolf.alt@uni-bonn.de

zum Seitenanfang

8220 Blockpraktrikum: Modellbasierte Datenauswertung in der Zell- und Neurobiologie (WP15)

Termin: 2. Zeitgruppe (23.11-18.12.09)
Leitung:
Wolfgang Alt

Kurzbeschreibung: Die aktuelle experimentelle Forschung der Biologie stößt zunehmend auf Probleme, in denen komplexe Funktionsbeziehungen aufgedeckt und erklärt werden sollen (etwa in der Neuroetholgie oder der molekularen Zellbiologie). Dabei reicht die 'klassische Statistik' mit ihrem Angebot an Standard-Tests nicht aus, weil hierzu nötige vereinfachende Annahmen oft nicht erfüllt sind. Vielmehr erforderlich, und zum Verständnis der biologischen Zusammenhänge überhaupt erst interessant, ist daher eine statistische Datenauswertung unter Benutzung von Modellen, die dem jeweiligen Problem angepasst sind und versuchen, mögliche Mechanismen der zugrundeliegenden Prozesse durch Simulationen zu erfassen. Mithilfe von Rechnerprogrammen und geeigneten Statistik-Paketen sollen im Laufe dieses Praktikums einige typische Simulations- und Auswertungs-Probleme der Neuophysiologie, Neuroethologie und Zellbiologie anhand von speziellen Beispiel-Projekten gehandelt werden: In Zweiergruppen am Arbeitsplatz-rechner werden simulierte und experimentelle Datensätze graphisch dargestellt. Thematisch ist eine Auswahl aus folgenden Problemkreisen geplant:

Vorkenntnisse und Voraussetzungen:Wichtiger als die üblichen Grundkenntnisse in Mathematik und Statistik sind Motivation und Bereitschaft für projektorientiertes Denken und Lernen unter Benutzung von Rechnerprogrammen.

Ort der Blockplatzvergabe: IZMB, Raum 408
Bedingungen für die Scheinvergabe: Erfolgreiche Durchführung und Protokollierung der Simulationsprojekte in Kleingruppen, Ausarbeitung und Vorstellung eines Einführungs- oder Ergebnis-Referats.
Teilnehmerzahl: 16 (davon 8 Plätze für Biologie-Studierende)

zum Seitenanfang